mamaFIT…und keine Ausreden mehr

Endlich einmal stelle ich euch etwas im Bereich Sport vor. Da das ja ein von mir eher vernachlässigter Bereich ist, habe ich das Konzept und die Idee besonders streng unter die Lupe genommen. Und ich muss sagen, hier wird es einem mit Ausreden nicht leicht gemacht. Ob schwanger, mit Kind, mit mehreren Kindern, es läßt sich einfach immer bewerkstelligen, man ist an der frischen Luft und es macht offensichtlich auch noch Spaß.

Entwickelt wurde das Training von der immer fröhlichen und gut gelaunten Iris Flomayr-Dichtl (oben im Bild rechts), einer Oberösterreicherin, die aber schon lange in Wien lebt.

Sie erzählt, dass es für sie als Sportwissenschaftlerin und Mutter von zwei Kindern nahe lag, ein eigenes Trainingskonzept für Schwangere und Jungmamas zu erarbeiten, da sie weiß, wie wichtig es ist, als Mutter Energie zu tanken und fit zu bleiben.

mamaFIT ist ein modernes, wissenschaftlich fundiertes Trainingskonzept, dass die Mamas von der Schwangerschaft bis in die Zeit als Jungmama hin begleitet. Das GANZJAHRESOUTDOORWORKOUT für Schwangere und Mamas, die Lust auf Bewegung in der Natur haben. Es ist ein flexibles Kurssystem und man kann die Stunden einzeln oder geblockt in 5er oder 10er Blocks erwerben. Mit der Kurskarte kann die Mama zu jeder Trainingseinheit ihrer Trainerin kommen, wann immer sie Zeit und Lust dazu hat.
Die Blockkarten sind sogar übertragbar oder gemeinsam nutzbar.

In den Kursen sind die Kinder noch im Bauch, im Kinderwagen, in der Trage oder im Tuch. Mamas ohne Kind sind auch herzlich willkommen. Und auch den Kindern die schon selber mitturnen können macht es Spaß. Natürlich dürfen Papa, Oma, Opa, Freundin und Co mit zum Training.

Wie wird trainiert?

DSC_2554

Mit dem eigenen Körpergewicht, Parkbänke werden genutzt, sowie Stufen, Geländer. Elastische Bänder werden zur Intensivierung miteingebaut. Es gibt eine große Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten – und immer wieder kommen neue Ideen dazu.

Wo wird trainiert?

DSC_2457

Derzeit gibt es die Trainings 9x/Woche in verschiedenen Parks und Grünanlagen in Wien.

Leider gibt es die Trainings derzeit nur in Wien, aber vielleicht hat ja die eine oder andere Lust auch in einem anderem Bundesland als ausgebildete mamaFIT Trainerin zu fungieren. Dann bitte rasch anmelden, denn im Herbst startet die 1. mamaFIT Ausbildung, bei der man sich zur lizenzierten mamaFIT Trainerin ausbilden lassen kann.

Näheres zur Ausbildung: http://www.mamafit.at/ausbildung/

Mittlerweile gibt es auch schon die erste ausgebildete mamaFIT Trainerin Petra Etzelstorfer. Petra bietet unter dem Namen GROSSEKLEINEWUNDER zusätzlich Trageberatung, Tragezeugverkauf und Verleih an. Ihr Angebot umfasst außerdem Schwangeren- und MamaBabyKleinkindyoga. Sie ist Familienbegleiterin, Mama von zwei kleinen Kindern und eine wunderbare, sympathische Frau. Ihr Credo: individuell – bedürfnisorientiert – entschleunigend

Hier sind die Links für alle, die sich noch genauer informieren wollen:

2016-10-01-PHOTO-00000262-1

www.mamafit.at

Petra Etzelstorfer

 

Der Mini Markt Vienna öffnet erneut seine Pforten

Wer erinnert sich noch an das sympathische Interview mit der wunderbaren Isabelle Spiegelfeld-Oliveira, die gemeinsam mit Luisa Siller den Mini Markt Vienna gegründet hat?

Wer verabsäumt hat es zu lesen, kann dies jetzt nachholen: Interview.

Denn der  Mini Markt geht in die nächste Runde. Das Thema ist dieses Mal „Jungle“ und vorab sei verraten, es sind wieder tolle Aussteller mit wunderbaren Produkten dabei. Altbekannte sowie ganz neue. Eine großartige Zusammenstellung der inspirierendsten Labels und Läden. Mit den hippsten, coolsten und interessantesten Produkte aus den Bereichen Mode, Spielzeug und Pflege für Kinder und Erwachsene.

Und auch das Rahmenprogramm für die Kleinen und die Verköstigung für die Großen läßt nichts zu wünschen übrig.

Das Motto „Play. Live. Love“ perfekt umgesetzt!

Wann?

24. & 25.3.2017, jeweils 10.00-18.00

Wo?

Markterei – Markthalle Alte Post
Dominikanerbastei 11 und Postgasse 8, 1010 Wien www.facebook.com/minimarktvienna bzw. www.markterei.at

Schnell noch ein paar Geschenkideen von Lisa

In 3 Tagen steht Weihnachten vor der Tür und ich habe in den letzten Wochen auf der Suche nach Trends und Tipps so einiges gefunden. Jedoch, als ich in mich selbst hinein gehorcht habe, was mich denn zur Zeit glücklich macht, dann waren es die Sportkurse die ich seit einiger Zeit besuche.

Endlich meinen inneren Schweinehund überwunden, habe ich mich für einen Schwimmkurs angemeldet. 10 Stunden Anfängerkurs Kraultechnik lernen. Gestern war die letzte Stunde und ich kann nur sagen, es hat so viel Spaß gemacht – ganz langsam, an diese doch sehr komplexe Bewegung herangeführt zu werden. Wir waren eine bunt gemischte Runde, von jung bis älter – 2 Frauen, 2 Männer und von der sportlichen Fitness waren wir auch auf ganz unterschiedlichen Levels. Danke liebes Flowsports Team es war sehr schön und ich mache weiter. www.flowsports.at

Auch Yoga habe ich ausprobiert und bin durch eine großartige Lehrerin in diese Materie eingeführt worden….hier geht es ganz viel darum bei sich zu sein, den Dingen Ihre Zeit zu geben und zu spüren im hier und jetzt. Ohne Stress und Druck entscheidet jeder im Moment was gerade gut ist, um dann einen Schritt weiter zu gehen.

Was schenken? In unserer doch sehr hektischen und von Reizen überfluteten Gesellschaft – finde ich immer noch Zeit eines der schönsten Dinge und wenn nicht Zeit zu zweit, dann eben Zeit für sich selbst.

Liebe Mamis und Papas, warum nicht einmal einen Kurs verschenken, oftmals räumt man sich selbst nur selten Zeit ein, im Alltag. In vielen Schwimmschulen, Yogastudios, Volkshochschulen, Fitnesscenter,…gibt es Anfängerkurse, Schnupperkurse, 10er Blöcke… – zusätzlich die Versorgung der Kids organisieren und es gibt sicher auch strahlende Erwachsenen Augen unter dem Christbaum!

Und den nötigen Feinschliff bei der Verzierung des Gutscheins erledigt dann eines der wunderschönen Glücksarmbänder von Rony Del Mar. Nun kann nichts mehr schief gehen!

In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest!
Alles Liebe Lisa

15417739_1295654237174376_1560472800_o.jpg

 

Keksrezept und perfektes Weihnachts-outfit für unter Zweijährige!

Eigentlich wollte ich nur Fotos von ihren superlustigen Keksen machen und das Rezept dafür haben. Darum habe ich mit meinen Kindern die Adventsfeier in der Boutique KINDERZONE.at gestürmt. Und während die Mädels ihre Bastelkünste unter Beweis stellten, konnte ich in Ruhe einkaufen.

Und zum ersten Mal, seit wir ein Dreimäderlhaus (bitte, ich zähle mich da absichtlich nicht dazu) sind, hab ich mir gewünscht, mein jüngstes Töchterlein möge doch bitte noch ein wenig kleiner sein. Denn nun habe ich ein Engerlleiberl entdeckt und wirklich überlegt, meine Jüngste noch  in dieses viel zu kleine Teil hineinzuquetschen, so herzallerliebst schaut das aus. Und so „weihnachtstauglich“.

Schon das vielbewunderte Erstkommunionkleid meiner Großen habe ich dort erstanden und alle Hauben der Saison sowieso.

Bei der wunderbaren und immer freundlichen Evi (mit vollem Namen Evgenia Nikolova), die selbst Mutter eines 10-jährigen Sohnes ist, im Geschäft KINDERZONE.at in Wien 1190 (Döblinger Hauptstrasse 61) findet man einfach so vieles und mehr.

FullSizeRender.jpg

Hauptsächlich vertreten ist Kleidung von der spanischen Kindermodemarke Mayoral, die wunderschöne und tolle Kinderkleidung für jedes Alter herstellt. Ob handgefertigte Lederpatschen aus schadstofffreiem Leder mit Zertifikat, wunderschöne Haaraccessoires passend zu der Kleidung, speziell angefertigte Kommunionskleider, handgemachte Stofftiere & Shirts, cooles Spielzeug, es gibt so viel zu sehen und natürlich zu kaufen…und alles immer in einer wunderbaren Qualität, damit auch die jüngeren Geschwister noch was davon haben.

In ihrem Onlineshop KINDERZONE.at findet man übrigens ebenfalls fast alle ihrer schönen Sachen.

LogoWWW - copia.jpg

Und zusätzlich, sozusagen das Tüpfelchen auf dem „i“, versorgt mich Evi noch regelmäßig mit tollen Keksrezepten (und Keksen). Das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft;-)

Hier das Keksrezept. Ein einfacher Mürbteig, der hauptsächlich wegen der lustigen Dekoration auffällt!

Man braucht dazu:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 200 g Butter (direkt aus dem Kühlschrank)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • Vanillezucker
  • Zitronenschale gerieben (optional)

 

Für den Mürbteig einfach in die Mitte des Mehls eine Mulde hineindrücken und das Ei, Vanillezucker, Zitronenschale sowie den Staubzucker hineingeben. Dann knetet man die noch kalte Butter solange bis sie geschmeidig ist (einfacher ist es, wenn man sie vorher in kleine Stücke schneidet). Nun alles zusammen mischen und zu einem Teig verarbeiten.

Den Mürbteig kühl stellen, sofern man ihn nicht sofort weiter verarbeitet.

Bei den hübschen Rentieren benötigt man zusätzlich rote Smarties oder M&Ms und einen Schokoladeverzierstift, damit sie am Schluss so aussehen:

Danke für das süße Rezept!

Viel Spaß beim Backen und Essen!!!

FullSizeRender.jpg

 

Adventskalender einmal anders

Wow! Karin Graf-Kaplaner vom dem absolut wunderbaren Blogazine www.jubeltage.at (mit immer wunderschönen Fotos und Basteleien, von denen ich, mit meinen nicht vorhandenen Fingerfertigkeiten und meiner fehlenden Geduld, maximal träumen kann) und Judith List vom Blog www.stadtmama.at (ein ganz toller Blog rund ums Mama-sein) haben ein gratis Familien-eBook mit achtsamen Aktivitäten für den Advent geschrieben! Ein Adventskalender der besonderen Art. Einfach toll!!

Hier gehts zum e-Book: Familienzeit – Ein Adventskalender mit 24 achtsamen Aktivitäten

familienzeit-im-advent

Kurztipp!! Merry Mini Markt

Könnt ihr euch noch an das tolle Interview mit der wunderbaren Isabelle erinnern, die gemeinsam mit ihrer Freundin Lusia den Mini Markt gegründet hat?

Nun es ist soweit, er ist mit heute 10.00 eröffnet, geht bis Samstag 18.00 und ich war vorab dabei und kann euch sagen, es gibt alles was das Kinderherz (und auch mein Mamaherz blieb nicht kalt) begehrt. Von wunderschönen Puppen, hübschen Kleidern, tollen Lampen, zu gut duftender Naturkosmetik und echt genialem Spielzeug ist alles vorhanden. Nehmt eure Kreditkarten mit, ihr werdet sie brauchen!! Und die Location „die Markterei“ ist echt beeindruckend und bietet unglaublich gute Schmankerl an.

Ich hab jedenfalls einen großen Teil der Weihnachtsgeschenke nun schon zu Hause!

DSC_1168.JPG

 

 

Rote Lippen ganz ohne Aufwand

Hallo liebe Mamis! Mein erster Tipp ist für euch.

Ich weiß nicht wie ihr mit blasser Haut umgeht, aber mit der kalten Jahreszeit und schwindenden Sommerbräune, muss bei mir wieder etwas mehr „künstliche Farbe“ ins Gesicht. Lippenstifte werden raus geholt, Rouge wird hervor gekramt um wenigstens ein klein wenig Sommer mit mir zu tragen und die Blässe zu vertreiben.

Aber wunderschön rote Lippen schminken erfordert Zeit und Übung…und naja am besten Frau isst und trinkt danach den ganzen Tag lang nichts mehr. Trotzdem finde ich Lippenstift einfach schööön.
Für alle jene, die mit dem Auftragen von Lippenstift mitunter etwas Schwierigkeiten haben,  habe ich etwas sehr Feines entdeckt – den „Frog Prince“ von der Kult Marke Lipstick Queen .

Ein dunkelgrüner Lippenstift, der sich in einen Rosaton verwandelt, sobald er mit der Wärme der Lippen in Berührung kommt. Die Farbe entwickelt sich auf jeden Lippen anders, abhängig vom pH-Wert und der natürlichen Lippenfarbe.
Nachdem dieser Lippenstift transparent ist, lässt er sich auch ganz einfach ohne Spiegel auftragen – Ideal für alle gestresste Mamis, die trotzdem das Gefühl von einem Hauch Farbe auf den Lippen haben wollen ;-))

Gesehen habe ich die Wunderschminke bei Kussmund in 1010 Wien. Gibt es aber auch online unter http://www.kussmund.wien

Meinen heutigen, zweiten Tipp habe ich bei mir im 13. Bezirk entdeckt. Ich bin immer dafür kleinere Geschäfte, Grätzlläden und Handarbeiten zu unterstützen, umso mehr freue ich mich, über diesen besonderen Teeladen. Der Téte á Tee – Teesalon ist nicht nur für die Geschmackssinne etwas Außergewöhnliches, sondern auch fürs Auge. In der liebevoll gestalteten Auslage, habe ich schön verpackte Geschenke für diverse Anlässe entdeckt – Krampus, Advent, Weihnachten. Es gibt aber auch einfache Teegeschenke, Teekannen und Tassen, sodass ich gar nicht wusste, wie ich mich entscheiden soll. Da ich für einen selbstgebastelten Adventkalender noch eine Füllung benötigte, schnupperte ich mich durch die unzähligen Teesorten, und entschied mich dann für 2 verschiedene Sorten, einen Grünen Tee Pissaro (Ingwer,Zitrone)  und Isadora einen Früchtetee.

img_2632

Sternenstaub und Love Letter – die Teesorten haben alle so tolle Namen dort. Vom Etikett bis zur Verpackung alles hat ein durchdachtes Design. Für mich gabs dann noch für die kalte Winterzeit, das Duo Teeglas – ein doppelwandiges Glas in dem der Tee länger warm bleibt.

Bei Eva Horvath, der Inhaberin des Teesalons, kann man auch Teeverkostungen ab 10 Personen buchen.  Das wäre doch auch ein schönes Weihnachtsgeschenk, Familienevent oder ein cooler Firmenausflug, statt irgendwo überteuerten und überzuckerten Punsch zu trinken.

Und wo bekommt ihr diesen tollen Tee? Entweder in der Lainzerstraße, 1130 Wien oder im online Shop www.teesalon.at. Außerdem in einigen Restaurants/Cafes zum Konsumieren wie zum Beispiel im:

Ulrich im 7.Bezirk / Einfahrt am Karmelitermarkt 1020 / Josephine in Linz

Lasst es euch gut gehen und verwöhnt euch ein bisschen mit einer guten Tasse Tee! Bis bald! Lisa

img_2626