Am Himmel zwischen Sternen – wir verlosen drei Bücher zur Adventszeit!

Wenn der Advent naht, kommen bei den Kindern viele Fragen auf – warum feiern wir Weihnachten, wer ist dieses Christkind und hat da nicht jemand Geburtstag?! Gemeinsames Lesen wird besonders in den kalten Wintermonaten immer beliebter, wenn man sich abends gemeinsam unter die Decke kuscheln kann. Dann noch ein nettes Buch zum Thema Weihnachten und die Vorfreude auf den Heiligen Abend ist perfekt!

Zu diesem Anlass verlosen wir unter drei glücklichen Gewinnern je ein Exemplar von „Am Himmel zwischen Sternen“, welches Kinder wie Erwachsene zugleich mit weihnachtlichen Geschichten, Bastel- und Rezeptideen sowie österreichischen Traditionen durch den Advent begleitet. Hinterlasst uns einfach einen Kommentar und verratet uns, was in eurer Kindheit euer liebstes Ritual zu Weihnachten war – sei es das gemeinsame Baumschmücken, ein ganz bestimmtes Keksrezept oder das große Festessen an Heiligabend… woran erinnert ihr euch am liebsten?! 🙂

Am 19. November werden wir euch informieren, wer schon bald eines der Bücher bei sich zuhause im Postkasten finden wird! Alle Teilnahmebedingungen findet ihr hier.


Am Himmel zwischen Sternen – Das große Christkindbuch
Die schönsten Geschichten, Gedichte und Traditionen aus Österreich

Wenn die Tage kürzer werden und die Vorfreude aufs Christkind immer größer. Dann ist die Zeit gekommen, es sich mit Geschichten übers Christkind gemütlich zu machen, sich Inspiration für Weihnachtsbäckerei zu holen und ganz nebenbei auch mehr über österreichisches Brauchtum und Traditionen zu erfahren.

– Alles, was man über das Christkind in Österreich wissen muss
– Liebevoll erzählte Gedichte und Geschichten für die behaglichste Zeit des Jahres
– Wissenwertes über Brauchtum und Traditionen in den Bundesländern
– Plus: beigelegtes Liederheft für den Heiligen Abend
– Hochwertige Halbleinen-Ausstattung mit Goldprägung

AutorInnen: Michaela Holzinger
IllustratorInnen: Julia Gerigk

Zu bestellen beim G&G-Verlag!

24 Kommentare zu „Am Himmel zwischen Sternen – wir verlosen drei Bücher zur Adventszeit!

  1. Wir feiern immer Weihnachten im schönen verschneiten Mühlviertel bei meiner Mama! Im Kreise meiner kleinen lieben Familie mit einer Weihnachtgeschichte und Stille Nacht!!😍😘

    Gefällt mir

  2. Kekse backen und Weihnachtslieder singen und spielen. Für den 24 hatten meine Eltern ein Glöcken und wenn man das hörte, dann war das Christkind da -große Freude- wir durften endlich den schönen Baum betrachten! Jedes Jahr war es eine aufregende, magische Zeit, die unsere Herzen höher schlägen lies!

    Gefällt mir

  3. Das Weihnachtsevangelium gelesen vor dem Baum von meinem Vater war immer seeeehr feierlich! Leider müssen wir heuer das erste mal ohne ihn Weihnachten feiern.

    Gefällt mir

  4. In meiner kindheit war es für mich immer am schönsten mit allen gemeinsam kekse zu backen u am 24 für das christkind ein lied zu spielen wir waren/ sind eine musikalische familie

    Mein traum ist das meine kinder auch baöd für das christkind spielen diese mage zusammen als familie zeit zu verbringen ist soetwas wertfolles so wie das leuchten in den kinderaugen mit keinem geld der wert zu bezahlen

    Würden uns freuen über das buch …nochdazu weil es immer wenigerbücher vom christkind gibt meine rasselbande u ich würden uns freuen

    Gefällt mir

  5. Die Vorfreude- das Kekserl backen- Bratwürstel mit Sauerkraut- Beten- Und dann das erstemal den Baum sehen! Groß bis zur Decke mit viel Süßem und Kerzen und darunter die Geschenke…
    Diese Freude und Aufregung möchte ich auch meinen Kindern weitergeben.
    Liebe Grüße Edith

    Gefällt mir

  6. Meine Mama hat meiner Schwester und mir jeden Abend eine Geschichte beim Adventkranz vorgelesen und dann würden noch Lieder gesungen…diese Tradition führe ich jetzt bei meinen Kindern weiter fort! Eine weitere schöne Erinnerung ist das gemeinsame Kekse backen, das auch meine Tochter sehr liebt! Und am Heiligen Abend die große Vorfreude auf das Christkind!

    Gefällt mir

  7. Mein Sohn wird im Dezember 3 Jahre alt und heuer merkt man ihm erstmals die Vorfreude auf Weihnachten an. Er redet nur vom Kekse backen, Nikolaus sehen wollen und Weihnachtsgeschichten vorlesen. Er kennt schon mehrere Weihnachtslieder und wir blättern seit schon seit Tagen verheißungsvoll in Weihnachtsbüchern. Auch ich hatte ein dickes Weihnachtsbuch als Kind, aus dem Mama täglich vorlesen konnte. Was für eine schöne Zeit war das. Was für eine schöne Buchidee. Ganz ähnlich wie mein altes dickes Weihnachtsbuch 😍

    Gefällt mir

  8. An den Adventsonntagen haben ich und meine 2 Geschwister immer Geschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen. Mit Mama Kekse backen.
    Und am Heiligen Abend war immer die Türe verschlossen, bis dann Abends das Glöckchen geläutert hat und wir endlich den beleuchteten Christbaum mit Sternspritzern bestaunen konnten 😍❤️🎄

    Gefällt mir

  9. Meine Mama hat immer so ein glöckchen geläuet und bei uns waren immer engelshaare oben.
    Meine Mama hat mir bzw auch meinen Brüder erzählt, das das engerl gerade rausgeflogen ist.

    Gefällt mir

  10. Die Familie! Im Advent das Kekse backen und Adventkranzbinden, Kerzen anzünden und singen. Am Heiligen Abend die Vorfreude auf den geschmückten Baum, das gemeinsame Beten und die Freude und Liebe in den Gesichtern….der Zauber von Weihnachten

    Gefällt mir

  11. Strohsterne basteln, Geschichten vorgelesen zu bekommen, mit den zapfen vom letzten herbstspatziergang kleine Wichtel für den Christbaum basteln und mit Oma kekse backen😊……
    Es war eine wunderschöne Zeit auf die ich gerne zurück denke. Ich hoffe bei meinen Kids wird es ähnlich wenn sie später von Weihnachten reden.

    Gefällt mir

  12. Der Spaziergang mit der ganzen Familie durch den verschneiten Wald, wenn’s langsam dunkel wurde und wir schon ganz gespannt darauf waren wann das Christkind kommt

    Gefällt mir

  13. In besonderer Erinnerung ist mir das gemeinsame Singen jeden Adventsonntag im Kerzenschein der Adventkranzkerzen! Auch der Geruch nach Mandarinen, Nüssen und Zimt!! 🙂

    Gefällt mir

  14. Zu Weihnachten waren wir immer mit Geschichtenlesen beschäftigt während der Christbaum aufgeputzt wurde. Auf einmal hörten wir das Christkind mit der Glocke läuten und wir sind schnell zu meinem Vater gelaufen, der am offenen Fenster stand und gesagt hat, dass das Christkind da hinausgeflogen ist!
    Und wir suchten gespannt das Christkind am Himmel! Möchte meinen Kindern auch so schöne Erinnerungen bereiten!

    Gefällt mir

  15. Einer meiner Lieblingsbräuche war das allabendliche gemeinsame Singen am Adventkranz – aber auch das Kekserl backen mit meiner Mama war immer schön! Beim genaueren Nachdenken gibts da noch einiges mehr… Ich hoffe, ich (er)schaffe für meine Jungs ähnlich schöne Erinnerungen für später…

    Gefällt mir

  16. Wir hatten zu Hause eine alte Bauernstube und die war nur an Weihnachten versperrt. In der Tür war ein verschwommenes Glas und man sah nur ein Kerzenlicht durchschimmern …. den ganzen Tag blieb die Tür verschlossen, erst als das Christkind das Glöckchen läutete wurde aufgesperrt. Es war jedes Jahr wieder ein magischer Moment 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s