Pünktlich zur WM: Fahnen basteln

Nur noch wenige Wochen trennen uns von der Fussball-WM. Und auch wenn sich Österreich nicht qualifizieren konnte, mitfiebern wollen wir trotzdem! 😉

Denn kurz bevor die Welt nach Russlang blickt, wo die „echte“ WM stattfindet, veranstaltet der OÖ Familienbund in Pichling bei Linz auch eine kleinere Form der Weltmeisterschaft, die Kids-WM!

Drum haben wir hier für euch eine kleine Anleitung, wie ihr eure tolle Fußball-Stimmung unterstützen und euch selber eine kleine Fahne mit euren Teamfarben basteln könnt. Wir haben uns hier trotzdem ( 🙂 ) für unsere Österreich-Flagge entschieden.


Was ihr braucht:
– Blatt Papier DIN A4 (evtl. auch größer)
– Holzstab (Länge ans Papierformat angepasst)
– Kleber (Stick oder Klebeband)
– Farb- oder Filzstifte, Wasserfarben, Fingerfarben oder färbiges Papier

Wie es geht:
Einfach das Papier in den Farben eures Wunschteams bemalen. Fortgeschrittene Bastler können auch färbiges Papier verwendne und dieses in kleine Schnipsel reißen, diese dann im Muster der jeweiligen Fahne aufkleben.

Dann einen kleinen Teil des Papierrandes um den Stab wickeln und auf der anderen Seite das Papier aneinander kleben. Je nachdme was man bevorzugt, kann man hier den Klebestick verwenden oder aber auch das Klebeband.

Und fertig!! 😀

Ein Kommentar zu „Pünktlich zur WM: Fahnen basteln

  1. Finde ich eine sehr gute Idee. Dann kann man gleich auch noch ein wenig was für die Allgemeinbildung tun und vielleicht auch herausfinden wofür die Farben in den jeweiligen Nationalflaggen stehen. Oft hat das ja was mit der Geschichte des Landes zu tun.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s