Miez und Mauz am Frühstückstisch

Mit diesem einfachen Rezept gelingen die tierisch lustigen Frühstücksweckerl ganz bestimmt. Kinder haben außerdem viel Freude daran zu helfen. Aus dem Teig Kugeln formen, mit der Schere die Ohren in die Teigkugel schneiden und die Löcher für die Augen zu bohren. Man kann beobachten, wie der Teig im Backrohr noch aufgeht – die Kätzchen wachsen also noch ein bisschen! Goldgelb gebacken kommen sie dann auf den Frühstückstisch.


Was ihr braucht:

  • 200 ml Milch
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb und Milch, gemixt, zum Bestreichen

Wie es geht:
Aus den Zutaten einen Germteig machen und zu einer Kugel geformt eine halbe Stunde lang gehen lassen.

Teigstücke zu 50 g auswiegen und rund schleifen. Dann Ohren mit einer Schere schneiden und Löcher für die Augen mit einem Holzspieß bohren.

Auf ein Backpapier legen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Kätzchen mit Eigelb/Milchgemisch bestreichen und goldbraun backen.

image00001image00002image00004image00005

 

Freizeittipp: Biologiezentrum Linz

„Wissen sammeln – Natur vermitteln“

Das ist das Motto des Biologie­zentrum Linz in der Johann-Wilhelm-Klein-Str. in Urfahr.

Hier widmet man sich ganz dem Sammeln, Bewahren, Erforschen, Dokumentieren, Ausstellen und Vermitteln von Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt, über Gesteine und Mineralien.

Mit seinem vielfältigen Programmangebot vermittelt das Biologiezentrum Linz in seinen Ausstellungen und Veranstaltungen sowie dem Ökopark Naturerlebnis und Naturerfahrung für  interessierte Eltern und Kinder.

Das Zentrum liegt, etwas versteckt, in Uni-Nähe und ist von Dienstag bis Sonntag von 10 – 18 Uhr, Donnerstag sogar bis 21 Uhr geöffnet.

Generell ist im Biologiezentrum freier Eintritt. Allerdings bieten sie ein vielfältiges Zusatzangebot, bei denen Kosten entstehen, wie zum Beispiel:

Führungskarte: 1h = € 3,- / 1,5 h = € 4,-
Natur-Werkstatt für Kinder: 1h = € 5,-

Und sogar Kindergeburtstage können hier gefeiert werden.

Im Biologiezentrum Linz werden pro Jahr ein bis zwei Sonderausstellungen zu naturwissen­schaftlichen Themen gezeigt, die ein „Fenster in die Wissenschaft“ darstellen. Alle zwei Jahre wird eine große Sonderausstellung im Südtrakt des Schlossmuseums Linz präsentiert.

Na, Interesse geweckt?! Hier gibts die Kontaktdaten:

Biologiezentrum Linz
Johann-Wilhelm-Klein-Str. 73, 4040 Linz
+43 (0)732 7720 521 00

Danke an das FBZ Puchenau für diesen tollen und wirklich empfehlenswerten Tipp! 🙂

Bildnachweis: Freepik.com

Dekokugeln aus Ton formen

Danke an Erika vom FBZ Reiser in Ried/Riedmark!


Letztes Jahr habe ich den Workshop „Dekokugel aus Ton für Haus und Garten“ im Familienbundzentrum Engerwitzdorf mitgemacht. Dieser Workshop ist immer gleich ausgebucht, weil es wirklich ein tolles Erlebnis ist, zu lernen eine Kugelform aus Ton zu schaffen. An diesem Tag lernte ich die Technik kennen und konnte mit weißem Ton Kugeln zum Aufstellen oder Gefäße zum Bepflanzen mit Schnecken- und Druckmuster formen. Nach dem Trocknen wurden diese gebrannt und konnten dann im Familienbundzentrum wieder abgeholt werden.

Mich begeisterte diese Technik so sehr, dass ich heuer beschloss mit meinen Kindern im Naturkindergarten Reiser diese Technik auszuprobieren. Jedes Jahr kneten wir vor Ostern Schüsseln aus Ton, die wir mit Weizen bepflanzen, gießen und pflegen, damit zu Ostern der Osterhase ein rotes Ei ins Gras legen kann. Ich war sehr erstaunt, dass auch unser Zweieinhalbjähriger sofort bei der Sache war und mit meiner Unterstützung gelang auch ihm ein wunderschönes Schüsselchen.

Die Kinder formten aus Ton Schnecken, Kugeln und Schlangen, legten die Formen in eine runde Form (zum Beispiel aus Gips) und verstrichen anschließend den Ton – das ist alles! Eigentlich kinderleicht. Noch leichter ist das Ganze allerdings, wenn man selber einmal einen Kurs gemacht hat, denn wenn der Erwachsene eine Technik gut beherrscht, dann ist er auch das richtige Vorbild für das Kind.

Die Gipsformen gibt es bei einem Farben- und Bastelfachmarkt oder man stellt sie selber her. Wer das auch einmal ausprobieren möchte, schaut am besten selbst vorbei beim Workshop zum Formen dieser Dekokugeln!

Hier findet ihr ein paar Bilder vom Basteln mit den Kindern:

Tonkugeln1Tonkugeln2Tonkugeln3Tonkugeln4