MOTHER’S FINEST- Ein Lifestyle-Blog der besonderen Art

Heute stelle ich euch einen der schönsten Lifestyle-Blogs für Mütter vor. Die Bilder sind traumhaft und die gezeigten Kleider, Möbel, Wohnaccessoires und Co so schön, dass man am liebsten reinhüpfen möchte. Die Tipps und Fotocollagen so unglaublich ansprechend. Ich hab es ja sonst nicht so mit schick und trendig, aber hier kann selbst ich nicht widerstehen ab und zu reinzulesen und mir Ideen zu holen. Der Name dieses großartigen Blogs lautet: MOTHER’S FINEST. Auf MOTHER’S FINEST finden moderne Frauen außerdem Informationen und Inspirationen rund um’s Muttersein und alles was dazugehört. Persönliche Interviews mit Müttern, die Einblicke in ihr Leben geben, das was uns als Familie besonders gut gefällt, Dekorationstipps, Inspirationen zu Modethemen, etc.

Processed with VSCO with s2 preset

Hinter diesem Blog steckt Isabelle Flandorfer (selbst Mutter von zwei Buben und einem Mädchen), die Frau mit dem Händchen für unaufgeregten und treffsicheren Stil, immer auf der Suche nach den kleinen, feinen i-Tüpfelchen, die das Leben als Mama noch schöner machen.

Processed with VSCO with s2 preset

Ich hab der sympathischen und wunderschönen Isabelle ein paar Fragen gestellt, vor allem weil ich wissen wollte wie es hinter den Kulissen eines solchen Blogs aussieht:

Liebe Isabelle, must du ab und zu auch aufräumen und umgestalten bzw. dekorieren  bevor du Fotos für den Blog machst? Oder sieht es bei dir die meiste Zeit einfach so schön aus. (Dann würde ich im übrigen gerne eine Woche zu dir ziehen;-))

Isabelle: Ja das kann schon vorkommen, dass ich für ein Foto mal ein angeschneuztes Taschentuch, ein T-Shirt das herumliegt oder ein Paar Schuhe aus dem Bildfeld nehme oder eben ein paar Pölster am Bett zurechtrücke, damit es schöner aussieht. Total aufgeräumt und perfekt gestylt sieht es bei uns sicher nicht immer aus, soll es auch gar nicht! Hier wohnen fünf Personen, davon drei Kinder, da gibts immer was zu räumen oder man lässt es einfach auch mal liegen. Am liebsten sind mir aber sowieso die ganz ungestellten Schnappschüsse, die einfach so zwischendurch passieren, die einen Moment festhalten und für die ich nichts wegräume oder dazudekoriere.

Processed with VSCO with s2 preset

Du und deine Tochter ihr seid ja auch die vollen Trendsetter…darum würde ich gerne wissen: Zieht sie die Sachen immer gerne an, oder gibt es da auch Teile, die sie verweigert. Und was machst du dann?

Isabelle: Meine Tochter ist, was Kleidung angeht sehr unkompliziert und akzeptiert das Meiste, das ich ihr kaufe und anziehe. Wenn sie aber mal etwas partout nicht anziehen möchte, weil es ihr nicht gefällt, oder sie es nicht so bequem findet, dann ist das natürlich vollkommen ok! Das wäre ja absurd, wenn ich ihr das dann aufzwingen würde. Sie kann sich auch etwas selbst aussuchen, wenn sie gerade auf einen bestimmten Rock oder ein T-Shirt mit Glitzer Lust hat. Damit habe ich kein Problem! Rosa liebt sie natürlich und Kleider sind toll, genauso zieht sie aber auch Shorts, Hosen und einfache T-Shirts an.

Processed with VSCO with s2 preset

Gibt es etwas am Bloggen das dir mehr Spaß macht und weniger?

Isabelle: Ich habe mit dem Bloggen begonnen, um andere zu inspirieren, um Müttern, die Suche nach den schönen Dingen rundum Kind und sich selbst, zu erleichtern. Und genau das liebe ich nach 4 Jahren immer noch am meisten! Es ist toll, wenn ich mich ins Zeug gelegt hast und zum ersten Mal eine richtig coole Geburtstagstorte für mein Kind gebacken habe und mir dann viele Leserinnen, Bilder ihrer eigenen, nach meiner Inspiration gebacken Torten schicken. Sowas freut mich sehr, wenn ich da einen Input geben konnte! Oder ich auf der Suche nach Geschenken, Einrichtung fürs Kinderzimmer oder fescher Mode für Mama helfen kann und somit das Leben vielleicht auch ein bißchen einfacher machen kann. Nicht jede hat schließlich die Zeit, regelmäßig das Netz zu durchforsten. Auch habe ich in den letzten Jahren so viele Menschen/Mütter kennengelernt, die alle tolle Sachen machen, Mode entwerfen, kreativ sind, Onlineshops betreiben, ihr eigenes Label gründen und etwas auf die Beine stellen. Da freue ich mich besonders, wenn ich als Blogger, am Anfang ein bißchen unter die Arme greifen und unterstützen kann, indem ich darüber schreibe, Mundpropaganda betreibe und einen Beitrag poste.
Was ich weniger mag? Ganz sicher, dass ich zuviel Zeit vor dem Handy oder dem Laptop verbringe. Vor allem in der Nacht, und so oft zu wenig Schlaf bekomme. Es kann auch passieren, dass man irgendwann in einen Strudel gerät, immer wieder Neues entdecken zu wollen. Da muss ich mich manchmal bremsen. Bewusste Auszeiten vom Bloggen sind in Zeiten von Instastories, Snapchat und 24h online sein, extrem wichtig und die nehme ich mir dann auch. Ich kann nicht den ganzen Tag alles auf Instagram und dem Blog dokumentieren und will es auch gar nicht. Einen Hauch von Privatsphäre möchte ich mir bewahren und nicht alles muss auf den Präsentierteller, auch wenn das sicherlich die erfolgreichsten Beiträge wären! 🙂
Danke Isabelle für diese tolle Antworten!!

 

mothersfinest-blog-logo-1

Hier könnt ihr MOTHER’S FINEST finden: http://mothersfinest.me/

Instagram: https://www.instagram.com/mothers_finest/

Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=mother’s%20finest%20-%20about%20kids%20and%20mommies%20with%20style

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s