Es war einmal der Hl. Martin…

Ich kann mich noch erinnern, als ich als Kind ganz still geworden bin (und das war bei mir eher ungewöhnlich ;). Aber als beim Martinsfest eine Kerze nach der anderen in unseren selbstgebastelten Laternen zu leuchten begann, war das ein richtig andächtiger Moment. Rund um uns war es dunkel und kalt, da spendeten die Laternen wohltuendes Licht und Wärme. Und der Anlass war ja ein besonders schöner! Der Heilige Martin teilte großzügig seinen Mantel und spendete so Hoffnung. Der Wert der Nächstenliebe kann meiner Meinung nach nicht hoch genug geschätzt werden!

Nun sind bei mir einige Jahre vergangen, bis ich letztes Jahr wieder bei einem Martinsumzug dabei war. Ich hatte die Ehre beim traditionellen Martinsfest am Linzer Schloss, das vom OÖ Familienbund und dem OÖ Landesmuseum organisiert wird, zu fotografieren. (Am Bild oben seht ihr OÖ Familienbund-Landesobmann Mag. Bernhard Baier mit den Kindern am Martinsfest.)

Nach der Martinsgeschichte folgte der Laternenumzug… und was soll ich sagen: die Kleinen waren so süß mit ihren bunt verzierten Laternen und den leuchtenden Augen unter den dicken Hauben! Danach stärkten wir uns beim „Kipferl-Brechen“ mit Kinder-Punsch und heißen Maroni. Und die Maroni, die liebe ich sowieso – hab letztens beim Einkaufsbummel durch die Stadt bemerkt, dass die Maroni-Stände schon aufgebaut sind! Da werde ich sicher bald zuschlagen 😉

Aber zurück zum Martinsfest – vielleicht wollt ihr ja heuer vorbeischauen:
Treffpunkt ist am 11. November um 16:30 Uhr im Hof des Schlossmuseums in Linz. Bitte Laterne nicht vergessen!

Eure Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s