Es gibt Brei, Baby!

Eva & Markus´ Ansichtssache

Nach dem Durchbrechen des ersten Zahns und nach einigen Bisswunden an einer sehr empfindlichen Stelle, starteten wir mit Beikost. Wir entschieden uns ganz klassisch für Karottenbrei als erste Mahlzeit. Die erste Breiverkostung wurde auf Freitag getimed, damit auch Papa dabei sein konnte. Samstag und Sonntag ließen wir dann gleich wieder aus. Wir hatten einen Thermenurlaub gebucht und die „Breiherumkleckserei“ erschien uns zu anstrengend. Danach zogen wir es aber mit aller Konsequenz durch. Unsere kleine Maus war sofort begeistert und futterte, was das Zeug hielt. Bald wurden andere Gemüsesorten probiert, dann kamen Kartoffeln und zum Schluss auch Fleisch.

Alles lief wie am Schnürchen und auf einmal gab’s die totale Breiverweigerung. Stillen war wieder angesagt.

Es entstand folgende sinnbefreite Diskussion

Markus: Ganz klar, es liegt am Fenchelbrei. Wer mag den schon Fenchel. Niemand!
Eva: Nein, das glaub ich nicht. Sie trinkt doch auch den Fencheltee.
Markus: Aber vom Fencheltee lässt sie ja auch den halben Becher stehen. Den trinkt man nur, wenn man krank ist.
Eva: Das ist nicht Fenchel- sondern Kamillentee.
Markus: Beides grauslich. Wir sollten ihr lieber Früchtetee geben. Das schmeckt ihr sicher besser.
Eva: Du kannst ihr doch keinen Früchtetee geben. Da ist Fruchtzucker drin.
Markus: Glaub ich nicht – im Tee ist doch kein Zucker.
Eva: Doch, FRUCHTzucker!! Und der ist schlecht für die Zähne.
Markus: Ach – so ein bisschen Zucker schadet doch nicht! Die Kleine ist ja dauernd in Bewegung. Den verbrennt sie wie nichts.
Eva: Ok, dann kauf halt welchen!
Markus: Wieso wir haben ja eh einen Früchtetee zuhause?!
Eva: Aber keinen Bio für Babys!!!
Markus: Ohh, dann nimm halt den Fenchel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s