Kinderbuch: Der Adler Aaron

Mein großes Mädchen (noch 8) schreibt seit ein paar Tagen mit Begeisterung in ihr selbstgebasteltes Tagebuch. Der ausschlaggebende Grund für das „Tagebuchschreiben“ war das Kinderbuch „Der Adler Aron“, dass sie unlängst geschenkt bekommen hat. Auch der Jüngeren (4) hat das Buch gut gefallen, obwohl sie es noch nicht wirklich verstanden hat.

Der Inhalt des Buches ist lieb geschrieben und die Bilder darin sind schön gezeichnet. Das Buch handelt von einem Adler, der bei Hühner aufwächst und selbst glaubt eines zu sein bis eines Tages der große Adler Magnus auftaucht. Von ihm lernt er das Fliegen und findet sich dabei selbst.

Der darin verborgene Sinn und das anschließende „Erfolgstagebuch“, das man selbst schreiben soll und das auch der kleine Adler führt, war für meine Mittlere noch schwer zu verstehen. Aber meine Große, begann mit Feuereifer auch ihr „Erfolgstagebuch“ zu schreiben.

Fazit für mich: Ein hübsches Buch mit einer netten Geschichte, die den Kindern (oder auch Erwachsenen) zeigen kann, dass mehr in ihnen steckt, als sie sich zutrauen. Der Name „Erfolgstagebuch“ hat mich ein wenig gestört. Ich fand ihn zu wenig „mystisch“ und ein bisschen zu viel „erfolgsorientiert“;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s