Saftiger Orangenkuchen-ultraschnell!!!

Bei den Elfenschlachten meiner Töchter würde selbst der Regisseur von „Games of Thrones“ for Neid erblassen. Brutal, spannend und gnadenlos und vor allem mit scheinbar nie endenden Geschichten. Da haben wir (wobei die Kleinste und ich meist Spielverbot kriegen, weil wir das Spiel angeblich nicht „gscheit spielen“…) klarer Weise wenig Zeit zum Backen. Wenn dann bei einem Rezept steht in 2 Minuten zubereitet wird das sofort ausprobiert. Wir haben 1,56 Minuten gebraucht.

Allerdings ist eine kleine Vorbereitung nötig, die nicht zu der Zeit dazu gerechnet wird, dafür das Rezept aber umso interessant macht. Genug geschwafelt hier ist es das Rezept aus dem Buch „Entspannte Küche“ von Martina Lessing erschienen im Braumüller Verlag.

Man nehme:

  • 2 Orangen, unbehandelt
  • 6 Eier
  • 250 g Kristallzucker
  • 250 g gemahlene Mandeln (besser sind weiße)
  • 1 TL Backpulver

Zuerst muss man die Orangen in viel Wasser ca. eine Stunde kochen, bis sie ganz weich sind (riecht fantastisch). Wasser abgießen und die Orangen abkühlen lassen. (Das ist der Teil der Zeit braucht, aber leicht vorbereitet werden kann)

Und nun wird es ganz, ganz einfach.

Die Orangen entkernen und mitsamt Schale pürieren. Alles andere (Eier, Zucker, Mandeln und Backpulver) dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Ein dickflüssiger Teig entsteht. Zum Schluss in eine gebutterte Form und 40 Minuten im vorgeheizten Ofen auf 190 Grad backen. (Dazu empfiehlt die Autorin griechisches Joghurt und Heidelbeeren. Mir hat er auch ohne geschmeckt)

Ein tolles Rezept. Ich war vor allem neugierig auf die als Ganzes verarbeiteten Orangen. Erst kam mir das „mit Schale“ komisch vor, vermutlich weil ich es gewohnt bin die Schale wegzugeben. Aber okay, beim Apfel isst man auch alles und denkt sich nichts dabei.

Für meine Kinder war der Kuchen aufgrund des leicht bitteren Geschmackes nichts. Die Erwachsenen haben ihn aber trotz unglücklichem Aussehen (ja, ich kann es eben nicht besser) mit Begeisterung gegessen. Gutes Gelingen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s