Taufe? Ja! Nein! Jein?

Eva & Markus´ Ansichtssache

Selbstverständlich taufen wir unser Kind (nicht)!

Markus:

Meine Eltern sind seit jeher sehr eng mit dem Glauben und der Kirche verbunden. Das versuchten Sie auch uns 8 Kindern mitzugeben – manchmal mit mehr, manchmal mit weniger Erfolg. Und auch wenn ich die letzte Kirche vor geraumer Zeit von innen gesehen habe, so war für mich doch klar, dass ich meine Tochter einmal taufen lassen werde. Umso überraschter war ich, als ich feststellte, dass meine Frau Eva da ganz anderer Meinung war. So machte ich mich auf die Suche nach Argumenten, um unsere kleine Maus vor dem Fegefeuer zu bewahren. Doch schon mein erster Überzeugungsversuch, nämlich dass die Taufe ein Ritual sei, das in vielen Kulturen vorkommt und nicht unmittelbar mit der katholischen Kirche zusammenhängt, entblößte Wikipedia als glatten Unfug. „Ich möchte, dass unser Mädi die Feiern im Kindergarten und in der Schule mitmachen kann und später kann sie ja selbst entscheiden, ob sie in der Kirche bleibt“, kam da schon viel besser an. Darum legte ich nach: „Ich werde es auch übernehmen, mit unserer Kleinen in die Kirche zu gehen!“ Dafür erntete ich ungläubige Blicke, aber es wurde nicht weiter kommentiert. Jedenfalls lassen wir jetzt unsere kleine Maus taufen. Papa hat sich durchgesetzt, obwohl sich Mama sehr wohl bewusst ist, wer in Zukunft mit der Kleinen in die Kirche gehen wird.

Eva:

Ja, ich gebe es zu, ich war anfangs gegen die Taufe. Ich wollte unserer Maus keinen Glauben aufzwängen von dem ich selbst nicht wirklich überzeugt bin. Ein gutes Argument FÜR die Taufe war aber, dass sie ungetauft eventuell ausgegrenzt werden könnte. Und natürlich ist es für sie auch schön, bei christlichen Feierlichkeiten, wie der Erstkommunion dabei sein zu dürfen. Wie könnte ich ihr das verwehren? Ich kann mich auch noch gut erinnern, dass mir als Kind die Vorbereitungen zur Erstkommunion richtig Spaß gemacht haben. Und meine Mama hat damals ihr Hochzeitskleid in mein Erstkommunionskleid umgeschneidert. Nun, mit diesem Prinzessinnenkleidchen, einem Kranz im gewellten Haar und weißen Lackschuhen mit Mascherln grinse ich ganz stolz von meinem Erstkommunionsfoto. Bei dem ALLE meine Klassenkameradinnen dabei waren. Wie hätte ich mich wohl gefühlt, wenn ich da als einzige nicht dabei sein hätte dürfen? Ich wär ganz bestimmt furchtbar böse auf meine Eltern gewesen. Spätestens vor Schulbeginn hätte ich also unsere kleine Maus vermutlich sowieso taufen lassen. Also worauf warten? Die Kleine ist dann nicht bös auf Mami und Markus hat seinen Willen. So sind wir alle glücklich. Und ich freue mich schon darauf die Taufe zu organisieren. Das wird ein Traum von einer Taufe!

3 Fragen, 6 Antworten

Was ist euer Lieblingstauflied?
Eva: „Dir gehört mein Herz“ von Tarzan. Zeichentrickfilme machen mich emotional.
Markus: „Schön ist es auf der Welt zu sein“ von Roy Black, aber das darf ich nicht nehmen.

Was darf auf dem Menüplan zum Taufessen keinesfalls fehlen?
Eva: Die leckeren Mehlspeisen von unseren Mamis
Markus: Ein Schnitzel.

Habt ihr einen Tipp für Eltern, die ihr Kind taufen lassen möchten?
Eva: Taufscheine bekommt man in der Pfarre, wo man selbst getauft worden ist. Er ist nicht automatischer Bestandteil deiner Dokumentenmappe.
Markus: Zuerst den Lieblingspfarrer fragen, wann er Zeit hat und dann erst den Tauftermin festlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s